0

Dein Warenkorb ist leer

Weingut Franzen

So bewegend wie das Leben und die Geschichte von Kilian Franzen und Angelina Franzen auch ist, so faszinierend und bewundernswert ist das, was beide zusammen daraus gemacht haben! Letztes Jahr durften wir die 2 in ihrem Weingut besuchen, standen am Gipfel des Bremmer Calmont und bestaunten nicht nur den traumhaften Ausblick auf die Mosel sondern waren auch tief beeindruckt, wie steil dieser Weinberg in Realität doch ist. Darin zu arbeiten ist wahrlich kein leichtes Unterfangen und verdient höchsten Respekt.

Nach dem tragischen Schicksalsschlag im Jahr 2010 sind Kilian und Angelina von heute auf morgen ins kalte Wasser gesprungen, um das Vermächtnis von Kilians Vater erfolgreich weiter zu führen.

Mit Mut, viel Arbeit, Leidenschaft, jungen Ideen und ihrem unermüdlichen Einsatz haben die Beiden den Sprung geschafft, führten Altes weiter und schufen auch viel Neues.

So gibt es seit dem Jahrgang 2011 die Riesling-Cuvée "Der Sommer war sehr groß", ein Querschnitt aus den besten Lagen des Weingutes. Ein Wein, der nicht nur eine Hommage an das wunderbare Rilke Gedicht "Herbsttag" ist, sondern Trinkspaß und Gute Laune vermittelt und heute zu den bekanntesten Weinen des Weingutes zählt.

2018 wurden Beide zu den Falstaff-Newcomern des Jahres gewählt - ein sensationeller Erfolg!

Ihr Weingut ist mitten im Ortskern von Bremm, direkt an der Terrassenmosel. Sie bewirtschaften ca. 10 ha Rebfläche, wovon ungefähr 90 % Riesling ausmacht, alles in 100 % Handarbeit. Mit ca. 65° Steigung sind auch Parzellen im Bremmer Calmont dabei, dem steilsten Weinberg Europas.

 

+ Jetzt einkaufen
+ Jetzt einkaufen
+ Jetzt einkaufen
+ Jetzt einkaufen
+ Jetzt einkaufen
+ Jetzt einkaufen
Newsletter-Anmeldung