0

Dein Warenkorb ist leer

Weingut Jochen Dreissigacker

Jakob Sauer gründete 1728 diesen Bechtheimer Betrieb. Das Gut produziert hervorragende Lagen-, Guts- und Ortsweine sowie Sekt, vorwiegend von klassischen Rebsorten. 

Im Jahr 2001 übernahm Jochen Dreissigacker das elterliche Weingut und führt es heute in 7. Generation. Der Betrieb wurde auf ökologischen Weinbau umgestellt und die Weinbereitung stetig weiter ausgebaut und verfeinert.

Seither könnte man fast meinen, dass Jochen sich auf der Überholspur befindet und den rheinhessischen Weinanbau und Ausbau revolutioniert hat. Er legt größten Wert auf die natürliche Pflege der Reben ohne den Einsatz von Mineraldünger oder ähnlichem. Ertragsreduzierung sowie der schonende Ausbau der Trauben gehören ebenfalls dazu.

So hat sich Jochen Dreissigacker den Weg zu hochwertigen, spannenden, großen und lagenspezifischen Weinen geebnet, die mittlerweile über die deutschen Grenzen hinaus eine erhebliche Bedeutung erreicht haben.
Das Thema Ökologie und Nachhaltigkeit findet man ebenso in seinem im Mai 2018 neu eröffneten Weingut, welches „in den Reben 1“ zu finden ist, wieder.
Mitten im Weinberg steht dieser moderne, langgezogene, terrassenähnliche Bau der Superlative, der die Vorteile der Bauweise und der Umgebung damit optimal ausnutzt.

Hier findet man unter anderem eine Pelletheizung zur Tresterverbrennung vor, der Strom wird eigens durch eine Photovoltaikanlage erzeugt und das Regenwasser wird ebenso genutzt.
Durch die auch im Inneren vorzufindenden terrassenähnliche Bauweise wird hier zum Beispiel allein durch das Gefälle der Wein aus den Stahltanks in die Fässer gelassen.

Weiter unten, im Fasslager, findet man zudem noch eine optimale Temperatur zur Lagerung und Reifung der Weine vor. Das Weingut ist sozusagen in den Weinberg "geschoben" worden, kann die Temperaturen im Erdinneren nutzen und hat eine Gesamtnutzfläche von mehr als 3800 m².

Mehrmals schon persönlich getroffen und auch beim Grand Opening 2018 dabei gewesen, sind wir immer wieder beeindruckt von der Präzision, der Leidenschaft und der Natürlichkeit von Jochen Dreissigacker. Er ist bei allem Ruhm ein sehr bodenständiger und familiärer Typ und Mensch geblieben, der sich mit seiner Arbeit, der Art und Weise, wie gearbeitet wird, mit der Liebe zu den Trauben und seinen Visionen eine große, nachhaltige und vor allem schmeckbare Zukunft geschaffen hat.
Zu seinen Spitzen-Lagen gehören: 

  • Bechtheimer Geyersberg
  • Bechtheimer Hasensprung
  • Bechtheimer Rosengarten
  • Westhofener Aulerde
  • Westhofener Morstein
  • Westhofener Kirchspiel 

Er bewirtschaftet mit seiner Familie und seinem Team ca. 24 ha in Rheinhessen/ Wonnegau, deren Böden vorwiegend Lösslehm, Kalkmergel, Kalkstein und Ton aufweisen.