0

Dein Warenkorb ist leer

Lesehof Stagård

Das Weingut ist ungefähr so alt wie die Stadt Krems. Knapp 1000 Jahre gibt es den alten Keller und seit 1424 den Lesehof. 1786 übernahm dann die Familie des Winzers den Lesehof und seither wird dort ununterbrochen Wein gemacht. Der Einstieg von Urban, dem jetzigen Herrn des Weingutes, folgte im Jahr 2006, der den Hof von seinem Vater übernahm und den schwedischen Nachnamen hinter den Lesehof setzte. Sechs Generationen Weinbau oder 220 Jahre liegen zwischen den Anfängen und der Gegenwart – viel Tradition und die Verpflichtung weiterzumachen. Das haben sich Urban und seine Frau Dominique zu Herzen genommen und haben wichtige Schritte für die Zukunft gesetzt.

So sagen wir: Willkommen in der freakigen Welt eines Rocker-Winzers. Angefangen bei fetzigen, einfachen aber spaßbringenden Weinen wie der Urban GV, über die doch sehr individuellen Lagenrieslinge, die das ganze Potenzial des Terroirs zeigen, bis hin zu den Monumenten, wie eben dem Steinzeug. Nicht zu vergessen seine Hommage an die Mosel mit dem Rock ’n’ Riesling, einem Riesling, der tänzelnd über das Kremstal bis hin zur Mosel fliegt und einem Kabinett mal so richtig einheizen könnte. Da rockt nicht nur das Glas, da rockt der Winzer samt Wein und aller, die den Wein verkosten.

 

+ Jetzt einkaufen
+ Jetzt einkaufen
+ Jetzt einkaufen
+ Jetzt einkaufen
+ Jetzt einkaufen
+ Jetzt einkaufen
+ Jetzt einkaufen
Newsletter-Anmeldung