0

Dein Warenkorb ist leer

Weine passend zum Grillen

Sommerzeit ist Grillzeit, und neben Bier gehören auch passende Weine dazu. Eine Auswahl haben wir hier für euch getroffen, wobei die Möglichkeiten mittlerweile unendlich sind, da auch das eigentliche Grillgut in seiner Vielfältigkeit in den letzten Jahren extrem zugenommen hat. Mittlerweile wird praktisch fast alles mit dem Feuer vereint.

Kleine Tipps dazu:

Grillgemüse: Hierzu passen Weine mit vielen grünen bzw. vegetativen Nuancen (gemähtes Gras, frische grüne Äpfel, kräutrige Noten), so zum Beispiel Silvaner, der sich nicht als Hauptperson aufführt. Zum Beispiel vom Winzerhof Nagel der Stahlnagel Silvaner oder vom Weingut Mathis der Silvaner Fumé Handwerk.

Fisch und Meeresfrüchte: Weißweine mit Zitrusaromen harmonieren hier hervorragend, ebenso passen aber auch Nuancen von Feuerstein, vulkanischen Böden, sowie mit einer gewissen Salzigkeit dazu. Zum Beispiel vom Weingut Tesch der Deep Blue oder St.Remigiusberg.

Geflügel: Im Prinzip ist Geflügel immer ein Weißweinthema, da das Federvieh auf dem Grill aber zumeist recht gewürzt daher kommt und auch Röstaromen zeigt, passt hier ein Rosé am besten, da dieser der Aromatik wunderbar standhält. Zum Beispiel vom Weingut Bergdolt-Reif & Nett der Black Label Rosé, vom Weingut Alexander Loersch der Spätburgunder Rosé, Weingut Tesch Spätburgunder Rosé.

Grillwürstchen: Am besten mit einem leichten Rotwein trinken, dennoch passen auch Weißweine mit knackiger Säure dazu. Zum Beispiel vom Weingut Franzen der FranZero oder vom Weingut Tesch der Unplugged.

Burger: Wunderbar harmonierend mit etwas leichteren Rotweinen, im besten Fall ein Cuvée, das mit seiner Sanftheit und leichten Fruchtigkeit den Geschmack nicht überlagert. Holzgeprägte Chardonnay halten diesem ebenso stand. Zum Beispiel vom Weinhaus Franz Hahn der Chardonnay, vom Weingut Bernhardt der No milk today, vom Weingut Franzen der Spätburgunder oder vom Weingut Bergdolt Reif & Nett der 1838.

Steaks: In der Grill-Königsklasse dürfen es gerne Rotweine sein, die etwas stärkere Tannine haben, mit Nuancen von Holz- und Raucharomen, und eventuell mit dezentem Barriqueausbau. Zum Beispiel von Dowie Doole der Simply Sunshine Red oder vom Weingut Mathis die Cuvée Pallas.

Scharfes Grillgut: Das perfekte Paar bildet hier ein Kabinett bzw. Riesling mit feinherbem Geschmacksprofil und niedrigen Alkoholwerten, da diese durch die Schärfe und Würze nicht weiter verstärkt wird und super harmonisch zu fruchtigen Barbecue-Saucen, durch den feinen Zuckergehalt, ist. Zum Beispiel von Alexander Loersch das Altärchen Kabinett oder von Van Volxem der Rotschiefer Kabinett.

Wenn das alles zu kompliziert ist, und man nicht weiß, was man nun kombinieren soll: Ein Rosé-Sekt hilft da immer, so z.B. der "Good Vibrations" vom Weingut Bernhardt.

+ Jetzt einkaufen
+ Jetzt einkaufen
+ Jetzt einkaufen
+ Jetzt einkaufen
+ Jetzt einkaufen
+ Jetzt einkaufen
+ Jetzt einkaufen
+ Jetzt einkaufen
+ Jetzt einkaufen
+ Jetzt einkaufen
+ Jetzt einkaufen
+ Jetzt einkaufen
+ Jetzt einkaufen
+ Jetzt einkaufen
+ Jetzt einkaufen
+ Jetzt einkaufen