0

Dein Warenkorb ist leer

Weingut Michael Fürst - Metzdorf/Mosel - Deutschland

Januar 04, 2020 3 Min. Lesezeit 8 Kommentare

Weingut Michael Fürst - Metzdorf/Mosel - Deutschland

Seit dem 13. Jahrhundert ist der Fürsthof im kleinen Ort Metzdorf in Familienbesitz. Gelegen am Unterlauf der Sauer, einem malerischen Grenzfluss zwischen Deutschland und Luxemburg. Hier inmitten grüner Idylle bewirtschaftet das Weingut seine Weinberge.

Der Fürsthof war ursprünglich ein landwirtschaftlicher Betrieb mit Viehzucht, Wein- und Ackerbau, in den letzten Jahrzehnten haben Martin und Sissi ihn komplett auf die Erzeugung von Qualitätswein mit regionalem Charakter umgestellt. Michael Fürst ist der Winemaker dritter Generation.

Er ist weitgereist, neugierig, hervorragend ausgebildet, voller Ideen und mit Herz und Leidenschaft bei der Sache. Unheimlich sympathisch und absolut auf Qualität setzend. Er arbeitet mit seinem Wissen um die Natur und schwört auf schonende Produktionsmethoden.

18 Hektar Rebfläche bewirtschaftet die Familie Fürst, wovon ca 75% weiße Rebsorten und 25% rote sind. Allen voran steht hier der Elbling, dessen Heimat auch die südliche Wein-Mosel ist. Bereits die Römer, die vor 2000 Jahren kamen und sich in Trier niederließen, erkannten die wie geschaffene Kombination des Sauertals und der Rebsorte Elbling, der ältesten Deutschlands.

Daneben zählen Rivaner, Grauburgunder, Weissburgunder, Auxerrois, Riesling, Sauvignon Blanc, Chardonnay, Dornfelder, Spätburgunder und Dakapo zum Portfolio des Weingutes.

Mit viel Zeit, Geduld und Aufmerksamkeit, einer Vorlese per Hand und langer Maischestandzeit in gekühlten Bütten (bis zu 2 Tage) finden die gelesenen weißen Trauben ihren Weg vom Rebstock in die Tanks, wo eine langsame Gärung der Moste unter genauer Kontrolle stattfindet.

Die Rotweine vergären ca 3-5 Wochen auf der Maische in kleinen 500 l Bütten, bevor sie gekeltert werden. Jeden Tag wird die Maische fünfmal gestampft, und das über die gesamte Dauer der Gärung. So entstehen die kraftvollen, farbintensiven und saftig fruchtigen Rotweine der Familie Fürst.

Ca. 100000 Flaschen umfasst die Jahresproduktion des Weingutes.

 Unsere absoluten Favoriten:

  1.  Steinkaul: ein wahrer Kraftprotz unter den Rotweinen und das Flaggschiff des Weingutes. Die besten Trauben vom Spätburgunder und Dornfelder stecken hier drin. Bis zu 3 Jahre reift diese Cuveé in kleinen Eichenholzfässern und trägt den Name der Parzelle, auf der die Rebsorten wachsen. Tiefdunkel und mit samtigen Tanninen kommt er daher. Intensive Aromen von schwarzer Johannisbeere, Brombeere und Kirsche tanzen mit feinen Noten von Zartbitterschokolade und Vanille Walzer. Kraftvoll, konzentriert und zupackend harmonieren hier zu 100% mit füllig, ausdrucksstark und elegant. - Perfekt -
  2. 'Tête-à-Tête' Cremant brut nature:ist die Hommage an die wundervolle Natur des Vallée de la Sûre, das malerische Sauertal zwischen Deutschland und Luxemburg. Er ist ein echter Crémant de la Sûre, denn er ist eine Cuvée aus den hier heimischen Rebsorten Chardonnay, Pinot Noir und Auxerrois. Traditionelle Flaschengärung und ein langes Hefelager verleihen ihm seinen eleganten Charakter. Eine feine Perlage sorgt für ein angenehm rundes Mundgefühl und bringt feine Noten von Kräutern, Honig und Blumen hervor. Schöne Körperfülle mit einer eher zurückhaltenden Säure sorgt hier für ein sinnliches Tête-à-Tête, und dafür ist der Crémant wie geschaffen. Egal ob zu zweit oder in einer Runde mit Freunden, der Cremant wird sein Ass ausspielen!
  3. Grauburgunder: ein sehr erwachsener Wein mit kräftiger Struktur und einer raffinierten Balance zwischen Mineralität, Birne, Ananas und Walnuß. Wunderbar cremig und geschmeidig am Gaumen. Durch seine elegante Säure bleibt er lange am Gaumen und verspricht ein überzeugendes und langes Finale.

  4. Auxerrois: eine geschichtsträchtige Traube, und zu den Burgunder zählend, die eigentlich schon tot gesagt war, spielt hier die Hauptrolle. Dieser Auxerrois strahlt mit facettenreichen Aromen nach Mirabellen, Äpfel, Citrus, Birnen und Mandeln um die Wette. Seine doch recht milde Säure verschafft einen unheimlichen Trinkfluß, dennoch wirkt er im Gesamteindruck edel, elegant, dicht und saftig und begeistert immer wieder aufs Neue.

  5. Pinot Cuvée Wandel: eine exclusive, vom Holz geküsste Weißweincuvée: Chardonnay, Auxerrois und Grauburgunder, mit feiner Würze und einem fülligen, eleganten und charmanten Charakter. Im großen Holzfass gereift bekommt diese Cuvée ihren letzten Schliff und strahlt viel Wärme, Harmonie und Außergewöhnlichkeit aus. Der Name Wandel steht hier für den Generationswechsel im Weingut, neue Kreationen und komplexere Geschmackserlebnisse. Absolut gelungen und für uns der Inbegriff einer raffinierten und finessreichen Burgunder-Cuvée.

Cheers!

Unsere Weine vom Weingut Fürst für euch findet ihr hier


8 Antworten

SUaGHxsvlbYI
SUaGHxsvlbYI

September 06, 2020

qYVCJWLOe

JmtPxCRBgAMQ
JmtPxCRBgAMQ

September 06, 2020

MYGDNJUVanPXj

KoYkvWtqSeAFUiP
KoYkvWtqSeAFUiP

August 29, 2020

XGcFHmftuMnO

wrouMZAetnEicxlV
wrouMZAetnEicxlV

August 29, 2020

KMXuLdtgxrDYc

CvYasefFVoXRN
CvYasefFVoXRN

August 10, 2020

INOvKlzkqSJ

lpganvQdb
lpganvQdb

August 10, 2020

TOjhXxBN

cDkEsWdvJ
cDkEsWdvJ

Juli 18, 2020

dlRPJgCrzvbNDk

FeAdMOVbCq
FeAdMOVbCq

Juli 18, 2020

hrkwLMduIma

Schreiben Sie einen Kommentar