0

Dein Warenkorb ist leer

Österreich Tour im Juni 2018

Juni 15, 2018 4 Min Lesezeit

Österreich Tour im Juni 2018

Die Glanzberg Genusswerkstatt macht Station in Österreich und besucht einige Winzer im Kremstal, im Kamptal und im Burgenland. 

 

Station 1: Weingut Toni Zöhrer, Kremstal

Erste Station heute morgen im Rahmen unserer kleinen Österreich-Tour war das Weingut von Toni Zöhrer in Krems! Super Weine, großartige Gastgeber und eine erstklassige Weinprobe!!! Und der Papi war auch dabei.

Wir sehen uns auf jeden Fall wieder!

Hier geht's zu den Weinen im Shop.

 

Station 2: Weingut Fred Loimer, Kamptal

Die nächste Station unserer Österreich-Tour führte uns zum Weingut von Fred Loimer in Langenlois. Da dieses Weingut direkt neben unserem Hotel war, wir zudem noch im „Motto-Zimmer“ Loimer im Hotel gastieren und sogar 2 Flaschen Wein des Weingutes da vorfanden war es ja sozusagen ein Wink mit dem Zaunpfahl.

Auch hier haben wir einen Auszug an verschiedensten Weinen, Lagen und Reben im Glas gehabt.

Abgerundet wurde der Besuch mit einem Rundgang durch einen faszinierenden, geschichtsträchtigen, uralten und immer noch genutzten Weinkeller erleben. Wow! Top!

Hier trifft absolute Moderne die Schönheit der Tradition und des Alten. Sensationell.

 

Station 3: Weingut Georg Preisindex, Burgenland 

Von Langenlois ging es in Richtung Norden zum Weingut Georg Preisinger aus Gols am wunderschönen Neusiedler See.

Kaum angekommen wurden auch schon die Gläser eingepackt, die Kühltasche gefüllt und ab ging es mitten in die Weinberge!

Neben traumhaft schönen heranwachsenden Trauben genossen wir zugleich das Endprodukt und den Blick auf den Neusiedler See.

Entspannung und Neugier, Genuss und Wissensdurst wurden hier gestillt!

Unverkennbar in der Stilistik, im Geschmack, sind Georg‘s Weine. Alles in Handarbeit gemacht, mit Liebe und Herzblut, Leidenschaft und Gefühl entstehen hier Weine, die einem im Gedächtnis bleiben!

Allen voran sein Sixty Four Grauburgunder Orange Wine .... Gaumenschmaus auf höchstem Niveau. Aber auch alle anderen dürfen sich sehen lassen.

Vielen Dank für die tolle Tour und das Tasting! Wir kommen auf jeden Fall wieder!

Hier geht's zu den Weinen im Shop.

 

Station 4: Lesehof Stagård, Kremstal

Unsere letzte Station führte uns in den beschaulichen Ort Stein an der Donau. Nach einer mehr als fünfjährigen virtuellen Online Freundschaft und nur kurzen Begegnungen auf der ProWein war es nunmehr an der Zeit für ein persönliches Kennenlernen, um uns mal ein Bild zu machen, ob Schweden neben Möbelhäusern und Autos auch Wein können. Nun, ob Schweden Wein können, wissen wir noch immer nicht; ein halber Schwede aber kann es auf alle Fälle, und das ganz phantastisch - das wissen wir nun! Wir sprechen hier von Urban T. Stagård vom Lesehof Stagård.

Als wir klingelten wurden wir sogleich ganz freundlich und professionell von seiner kleinen “Assistentin” / Tochter an der Freisprechanlage empfangen. In einem echten Familienbetrieb müssen eben auch schon die Vierjährigen mit ran.

Mit Urban ging es dann eine Gasse weiter in einen von außen schon fast unscheinbaren Altbau. Aber innen in dem Gebäude / Innenhof stand uns dann gleich das erste Mal der Mund offen. Hier offenbart dieses Gebäude mit seinen mehreren teils Jahrhunderte alten Bauabschnitten einfach nur einen atemberaubenden Charme; liebevoll restauriert bis ins Detail, mehrere fantastische alte Gewölbekeller, Erker, Säulen, einfach nur klasse.

Und hier befindet sich auch Urban’s kürzlich eröffnetes Wein.Cabinet, in dem er nicht nur seine Weine ausschenkt, sonder auch ein paar Tropfen einiger befreundeter Weingüter. So fiel unser Blick hier u.a. gleich auf ein paar Flaschen vom Weingut Franzen (an dieser Stelle liebe Grüße an Angelina und Kilian vom Weingut Franzen)

So, dann mal zurück an die harte Arbeit - die Verkostung wartet. Auf der Agenda stand schließlich ein schöner Streifzug durch Urban’s Programm. 60% Riesling, 35% Grüner Veltliner und 5% weitere Sorten wie Weißburgunder, Sauvignon Blanc u.a.; so schaut das Portfolio aus und unterscheidet sich damit deutlich vom Angebot der meisten anderen Winzer in der Region.

Sehr angenehm, sympathisch und offen hat Urban uns durch die Probe seiner Tropfen geführt, viel erklärt zu seinen Weinen, zur Geschichte des Lesehofs und seiner Familienhistorie. Klasse für uns war es auch, dass zu jedem Wein und den jeweiligen Weinbergslagen Fotos auf dem großen TV gezeigt wurden, begleitend zu Urban’s Ausführungen.

Tja, Urban und sein Lesehof Stagård - im Nachhinein war das eine granatenstarke Blitzeingebung, spontan auch hier vorbei zu schauen.

Mein bzw. unser allererster Stagård-Wein war vor ziemlich genau 6 Jahren das STEINZEUG. Ein unnahbarer Riesling mit Ecken und Kanten, mit Charme und Charakter!

So stolperte ich (wir) einst in die freakige Welt eines Rocker-Winzers.
Heute waren wir um ein weiteres Mal begeistert, standen zudem auch eine Reihe mehr von den abgefahrenen Tropfen auf dem Tisch!

Angefangen bei fetzigen, einfachen aber spaßbringenden Weinen wie der Urban GV, über die doch sehr individuellen Lagenrieslinge, die das ganze Potenzial des Terroirs zeigen, bis hin zu den Monumenten, wie eben dem Steinzeug. Nicht zu vergessen seine Hommage an die Mosel mit dem Rock ’n’ Riesling, einem Riesling, der tänzelnd über das Kremstal bis hin zur Mosel fliegt, und einem Kabinett mal so richtig einheizen könnte. Da rockt nicht nur das Glas, da rockt der Winzer samt Wein und Verkosterrunde. 😉
Die Verkostungsnotizen reichen wir in Kürze nach.

Zum Ende der Session kamen noch Dominique (Urban’s Frau) und seine zwei kleinen Prinzessinnen hinzu. So gab es noch etwas Smalltalk mit einem abschließenden Gruppenbild.

Das hat wirklich gerockt und wir sagen nochmals herzlichst Danke für dieses spektakuläre Reben-Konzert, bei dem uns die Musik nur so um die Ohren geflogen ist! Wir sehen uns wieder!!!!

Hier geht's zu den Weinen im Shop.

 

Lieben Dank an alle Winzer nebst Familie und Team für den super Empfang bei euch!

Monika und Mario

  


Schreibe einen Kommentar

Newsletter-Anmeldung