0

Dein Warenkorb ist leer

Eine britisch-neuseeländische Geschichte zum Trinken

Oktober 18, 2020 2 Min. Lesezeit

Eine britisch-neuseeländische Geschichte zum Trinken

Marlborough liegt auf der Südinsel Neuseelands und gilt vor allem als Herkunft allerfeinster, brillanter Sauvignon Blancs. Brent Marris, der 1983 am renommierten Roseworthy College in Australien sein Oenologie-Diplom machte und damit seinerzeit dort der erste gebürtige Marlborough-Mann war, hat sich schnell einen Ruf als hervorragender Winemaker erworben. Er ist Meister darin, den Charakter der einzelnen Rebsorten herauszuarbeiten und den besonderen regionalen Stil jeweils auf den Punkt zu treffen. 

The King`s Series by Marisco Vineyards

  • BASTARD: Namensgeber, und somit ein Hinweis auf die Abstammung der Familie von Winemaker Brent Marris,  für diese Weine ist ein gewisser William de Marisco, der um 1100 in England lebte und eines von 35 unehelichen Kindern König Heinrichs 1. gewesen sein soll, eben ein "Bastard".
      
  • FAVOUR: Um 1204 hat ein weiterer William de Marisco königliche Gnade erfahren, indem ihm von König Johann das Kommando über eine kleine Flotte übertragen und ein Landhaus in Devon geschenkt wurde. Dieser "Kings Favour" ist der Namensgeber für den Sauvignon Blanc aus dieser Serie.
     
  • WRATH & A STICKY END: 1242 ist ein weiterer William de Marisco als Pirat und Hochverräter hingerichtet worden, und der Zorn (Wrath) des Königs war dabei grenzenlos: erst gehängt und dann gevierteilt. So nahm es  ein wahrlich dickes Ende, deshalb der Name für den brillanten Botrytis-Sauvignon Blanc "A sticky End".

 

Hier findest eine Übersicht aller bei uns gelisteten Marisco Weine.

Altenglische Lettern auf den Etiketten und das Sturmgebrause von der Insel Lundy, das die liebevoll gestaltete Webseite untermalt, dürfen nicht den Blick auf die moderne Seite des Weinguts verstellen, dessen Kellereigebäude 2009 neu errichtet wurden. Die Weine sind nach allen Regeln der Kunst erzeugt. Stattliche 268 Hektar werden bewirtschaftet; sie liegen am Ufer des Waihopai River und im Waihopai Valley. Die Böden bestehen aus den Sedimenten des Flusses. Die warmen Tagestemperaturen, die kühlen Nächte und das ausgeglichene, niederschlagsarme Klima bieten beste Bedingungen für den Weinbau und sind die Grundlage für die intensive Frucht der Marisco-Weine.


Schreiben Sie einen Kommentar