0

Dein Warenkorb ist leer

Henschke Estate

Johann Christian Henschke, geboren am 24. Dezember 1803, stammte aus Schlesien und floh 1841 aus seiner Heimat nach Australien. 1862 erwarb er Land in dem heutigen Keyneton. Im Jahr 1868 produzierte er den ersten Jahrgang von etwa 300 Gallonen Wein. 1891 kaufte sein Sohn Paul Gotthard Henschke in der Nähe der Gnadenberger Kirche Land; Dieses Land ist heute als der Wein und Weinberg "Hill of Grace" bekannt. In den 1950er Jahren begann Henschke, sich auf Tafelwein anstatt auf angereicherten Wein zu konzentrieren , der damals in Australien üblicher war. 1979 übernahmen Stephen und Prue Henschke nach dem Tod von Stephens Vater Cyril das Weingut und führen es nun in 5. Generation. 

Henschke ist am meisten für seinen 'Hill of Grace' bekannt, ein Shiraz- basierter Wein, der erstmals im Jahr 1958 produziert wurde und 2005 als "Exceptional" in Langtons Klassifikation des australischen Weins eingestuft wurde. Hill of Grace wird aus Reben hergestellt, die in den 1860er Jahren gepflanzt wurden. Henschke produziert auch eine breite Palette anderer Weine; Viele stammen von Shiraz-Trauben, aber auch Weine und Cuvées aus Cabernet Sauvignon , Pinot Noir , Merlot , Grenache , Mourvèdre , Cabernet Franc , Semillon , Chardonnay , Riesling , Gewürztraminer , Viognier , Pinot Gris und Muskat sind dabei.

+ Jetzt einkaufen
+ Jetzt einkaufen
Newsletter-Anmeldung