Store
8cdf703b-570a-4d10-939e-664672e8c347
URL
http://www.glanzberg.de
Locale
de
Display net
phone
above-phone
tablet
tablet-and-smaller
desktop-and-smaller
desktop
widescreen
Info Hotline: 02154 / 8899691
Mo - Sa 09:00 - 18:00 Uhr

Chardonnay

Der Chardonnay ist eine Weißweinsorte mit hohem Qualitätspotenzial. Der Chardonnay ist genotypisch verwandt mit den Burgundersorten. Eine im Jahr 1998 durchgeführte DNA-Analyse ergab, dass der Chardonnay das Ergebnis einer natürlichen Kreuzung von Pinot und Gouais Blanc (= Heunisch) ist.

Weltweit sind ca. 175.000 Hektar Rebfläche mit Chardonnay bestockt. Damit liegt er in der Rangliste der meist angebauten Rebsorten auf Platz 8 (bezogen auf Erhebungen aus den Jahren 2001–2007). An das Klima stellt er wenig Ansprüche, sein Anbau ist nicht auf die gemäßigten Bedingungen seiner burgundischen Heimat angewiesen. Der frühe Austrieb macht ihn allerdings für Spätfröste im Frühjahr anfällig. Dafür ist er auch im Herbst früh reif. Er bevorzugt kalkhaltige Böden.

Der Chardonnay gilt wie auch der Riesling als sehr hochwertige Weißweintraube. Sein Wein zeichnet sich vor allem durch Körperreichtum aus. Das Aroma ist weniger charakteristisch als das eines Rieslings oder Gewürztraminers, dafür kann der Chardonnay den Charakter der Weinbergslage gut zum Ausdruck bringen. Bei ungenügender Traubenreife wirkt er jedoch dünn und grasig. Daher besitzt ein guter Chardonnay stets einen verhältnismäßig hohen Alkoholgehalt, 13 % sind nicht selten. Als einer der wenigen Weißweine kann der Chardonnay durchaus vom Ausbau in Eichenfässern profitieren. Typisch ist sein Geschmack nach Walnüssen, zuweilen auch als rauchig bezeichnet. Bei später Lese hat er schon hervorragende Weine mit Edelfäule (Botrytis cinerea) hervorgebracht; insbesondere im Mâconnais, in Rumänien und in Neuseeland.

Die berühmtesten Chardonnay-Weine wachsen auf den kalkhaltigen Böden von Puligny-Montrachet, Meursault, Corton-Charlemagne und Chablis. Die Trauben haben nussige, im Alter leicht petrolige Aromen. Der Erfolg dieser Traube beruht darauf, dass sie auf nahezu jedem Bodentyp ansprechende Qualitäten hervorbringt. Sie treibt früh aus und darf nicht zu spät gelesen werden, weil sonst die Säure absinkt.
Ursprünglich ist er im Burgund beheimatet, wo er nach wie vor die besten Früchte trägt. Im Burgund gibt es eine kleine Gemeinde mit dem Namen Chardonnay, einer von "Chardon” (frz. Distel) abgeleiteten Ortsbezeichnung.

Der Chardonnay ist in den letzten Jahren weltweit sehr in Mode gekommen. Diesen Umstand hat er neben seinen geschmacklichen Qualitäten dem Umstand zu verdanken, dass er sehr anpassungsfähig ist und in vielen Anbaugebieten der Welt ansprechende Weine hervorbringt.

Eine 1999 durch Carole Meredith an der University of California, Davis durchgeführte, breit angelegte DNA Analyse mit 352 Rebsorten legt den Schluss nahe, dass die Sorte Chardonnay eine natürliche Kreuzung der Sorten Pinot und Gouais Blanc ist. Aus der gleichen Untersuchung ging hervor, dass die Sorten Aligoté, Aubin Vert, Auxerrois, Bachet Noir, Beaunoir, Dameron, Franc Noir de la Haute Saône, Gamay Blanc Gloriod, Gamay, Knipperlé, Melon de Bourgogne, Peurion, Romorantin, Roublot und Sacy ähnlich wie Bachet Noir alle aus spontanen Kreuzungen zwischen Pinot und Gouais Blanc entstanden. Da die genetischen Unterschiede zwischen Pinot Blanc, Pinot Gris und Pinot Noir äußerst gering sind, liegt eine genaue Spezifizierung des Pinot-Typs noch nicht vor.[2] Diese Abstammung erklärt auch die große Ähnlichkeit zwischen Weißburgunder und Chardonnay.

Die erhebliche genetische Differenz zwischen Pinot und Gouais Blanc erklärt den Erfolg der natürlichen Kreuzungen. Während der Pinot eine aus der Burgundergegend stammende Sorte ist, die direkt aus einer Wildrebe entstand (Meredith glaubt, dass zwischen einer Wildrebe und dem Pinot höchstens zwei Mutationen stehen), wurde der Gouais Blanc vermutlich von den Römern importiert und fand den Weg ins Burgund über das Rhônetal. Einer damaligen Tradition folgend standen beide Sorten im Gemischten Satz in unmittelbarer Nähe zueinander. Dieser Umstand ermöglichte natürliche Kreuzungen in großer Anzahl.

Eine andere molekulargenetische Analyse im Institut INRA in Montpellier durch Professor Boursiquot hat ergeben, dass sowohl der Gouais Blanc als auch der Weiße Heunisch zwei Abkömmlinge einer uns noch unbekannten Rebsorte der großen Heunisch-Familie sind.

(Quelle: wikipedia)
NEU!!!
Diamond Estate EastDell Chardonnay 2015
Ein spritzig frisches Trinkvergnügen
€13.95
1 Liter = 18,60€
inkl. 19.0% MwSt.
NEU!!!
Pillitteri Estate Winery 23 unoaked Chardonnay 2012
fruchtig mit einem feinen Säurespiel
€13.95
1 Liter = 18,60€
inkl. 19.0% MwSt.
NEU!!!
Weingut Bergdolt- Reif & Nett NETTSWERK Chardonnay 2016
saftig und prägnant, kräftig und würzig - NETTSWERK Chardonnay
€12.50
16,67€/Liter
inkl. 19.0% MwSt.
Neu!!!
Weingut Zink Chardonnay Dalsheimer Steig -barrique- 2014
Weingut Zink Chardonnay Dalsheimer Steig -barrique- 2014
€15.95
21,27€/Liter
inkl. 19.0% MwSt.
Weingut Geiger Chardonnay Im Höhenwingert 2015
saftig und cremig, mit langem Nachhall - Weingut Geiger Chardonnay
€13.90
18,53 €/Liter
inkl. 19.0% MwSt.
Dreissigacker Chardonnay Brut Sekt 2012
Einfach traumhaft fruchtig. Zarte, aber konzentrierte Nase voll kühler, würziger Mineralität. Kraftvoller Körper,  feine Perlage
€18.95
1 l = 25.27€
inkl. 19.0% MwSt.
Dreissigacker Chardonnay Westhofener 2015
reif, fein, elegant und kraftvoll - Ein Ortswein mit klaren Zitrusaromen, wie alle Chardonnays aus kühleren Anbauzonen.
€18.95
1 l = 25.27€
inkl. 19.0% MwSt.
Penfolds Koonunga Hill Chardonnay 2015
frisch, lebendig, fruchtig, strahlend goldgelb...Ein Blend aus Trauben der unterschiedlichen Lagen Südaustraliens. 
€9.95
1 l = 13.2€
inkl. 19.0% MwSt.
Craggy Range Kidnappers Chardonnay 2011
Mit 13.5 vol% Alkohol, angenehmer Säure ist der Kidnapper ein guter Aperitifwein, aber auch ein feiner Begleiter zu leichten Gerichten
€17.55
1 l = 23.4€
inkl. 19.0% MwSt.
Kellerei Tramin Chardonnay Südtirol DOC 2013
Die Trauben für den Chardonnay kommen aus Weingütern der Gemeinden Auer, Neumarkt und Tramin, sowie aus Hügellagen in Tramin und Montan.
€7.95
1 l = 10.6€
inkl. 19.0% MwSt.
Weingut Gehrig Chardonnay 2015
Goldmedaille Berliner Weintrophy 2016, klassischer Chardonnay, feine Citrusaromen, sehr knackig und frisch
€9.50
1 l = 12.67€
inkl. 19.0% MwSt.
Weingut Georg Preisinger Chardonnay Heideboden 2015
perfekt zu hellem Fleisch wie Geflügel, zu Fisch und zu Schalentieren auch zu asiatischen Speisen - Chardonnay Heideboden
€9.95
1 l = 13.27€
inkl. 19.0% MwSt.
Weingut Mathis Chardonnay 500.2 2014
Ausbau in 500 L Eichenholzfässern verleihen ihm Eleganz & zartem Schmelz. Reif, wuchtig mit gelben Früchten , leichte Vanille- & Röstaromen.
€13.50
1 l = 18€
inkl. 19.0% MwSt.